Camp Nano: Tag 8 – Endlich eine Erklärung

So, alles geschafft für die Woche. Wordcount-Ziel erreicht, Charaktere in furchtbare Situationen gebracht und ohne Ende Romantik versprüht. Wenn das so weitergeht, bin ich am 15. Juli bei 50.000 Wörtern und vermutlich am Ende des Romans. Schön wär´s. 🙂

Nachdem ich die ganzen Tage immer nur schnell meinen Wordcount usw. hier hingeschrieben habe, sollte ich vielleicht mal  ausführlicher erklären, was ich hier tue. Heute habe ich nämlich ein paar Minuten mehr.

Also: Ich habe mich wieder selbständig gemacht (Ab dem Ersten, juhu!) und habe endlich, endlich richtig viel Zeit zum Schreiben. Das tut so gut, da ich das in den letzten Jahren immer nur vor und nach der Arbeit tun konnte. Es hat sich angefühlt, wie mit angezogener Handbremse zu fahren. Aber jetzt? Stundenlange Schreibsessions. 🙂

Um gleich von Anfang an motiviert zu sein, mache ich bei Camp Nano mit (daher der Titel dieses Posts). Das ist eine Art Online-Schreibwettbewerb. Wenn ich davon erzähle, fragen immer alle, was man da gewinnen kann. Äh, gewinnen? Die kurze Antwort wäre: nüscht. Die etwas längere: Den Sieg über deinen inneren Schweinehund.

Es läuft so: Man setzt sich am Anfang ein Ziel, z.B. im Laufe des Juli 80.000 Wörter zu schreiben. Genau das habe ich vor. Und dann schreibt man. Stundenlang, wie eine Bekloppte, seltsame Gesichtsausdrücke machend und noch seltsamere Geräuschen von sich gebend, so dass man stets klingt wie ein misstrauisches Ferkel. Das ist zumindest meine Methode.
Am Ende des Tages trägt man seinen Wordcount ein und ist stolz. 🙂 Und bekommt die schönste Belohnung, die ich mir vorstellen kann: Statistiken.

So sehen meine heute aus:nano_1

Die „Cabin Stats“ sind die Gesamtwortzahl meiner Schreibgruppe. Bei Camp Nano wird man in sogenannte „Cabins“ eingeteilt, also virtuelle Ferienhütten. Man kann sich nach Zufallsprinzip einteilen lassen oder sich seine Leute selbst zusammensuchen.

Camp Nano findet zweimal im Jahr statt und geht je einen Monat lang. In diesem Jahr ist es im April und im Juli.

Und jetzt ist Wochenende, zur Hölle!

Heutiger Wordcount: 5145 Wörter in ca. 5 Stunden
Wordcount »Sonnenschatten« (Arbeitstitel) insgesamt: 30.264 Wörter

Lieblingsstelle heute: »Luca zuckte mit den Achseln. Er konnte nicht mehr zurück, warum also nicht vorwärts gehen? Auch, wenn er nicht mal ahnen konnte, wohin der Weg führte.«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.