Liebe und Schwerthiebe

Schreiben war supereinfach heute. Eine sexy Badeszene und ein Mordversuch. Kein Problem. Das Buch hat jetzt auch schon die zweite Leiche, was ungewöhnlich ist. Also On-Screen-Leichen, jemand, der auf den Seiten gewaltsam stirbt (igitt). Hab irgendwie das Gefühl, Fantasy braucht sowas. Bisher hat es nur unwichtige Statisten erwischt, aber ich bin ja grad mal auf der Hälfte. Hm. Ich fürchte um mehrere Charaktere, die ich lieb gewonnen habe, aber die irgendwie … sterben könnten. Nein, ich plane das nicht im Voraus. Nur die groben Strukturen. Wer von den Nicht-Hauptcharas über die Klinge springt, ist noch vollkommen offen.
Nachtrag: „Schlecht im Bett“ (das einen minimal optimistischeren Titel haben wird) hat jetzt eine Cover-Skizze. <3schlecht_cover_01

Heutiger Wordcount: 4.342 Wörter in 4 Stunden
Wordcount »Prinzgemahl« (Arbeitstitel) insgesamt: 33.064 Wörter

Lieblingsstelle heute:
»Was zur Hölle war das?«, murmelte er in Solans Ohr. Dessen nasse Haare kitzelten seine Lippen.
»Ein Attentat.« Solans Stimme war rau.
»Nein, nicht das. Das Andere, das … Du und ich. Gerade. Und vorhin.«
Solan richtete sich auf und sah ihn an. Genauso verwirrt wie Nat sich fühlte.
»Ich … weiß nicht.«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.