Camp Nano Juli 2017, Tag 2

Die Geschichte geht flott voran. Ich sollte öfter einen kompletten Plot haben. Obwohl mir das bestimmt auch schnell langweilig würde.
„Verdammt magisch“ läuft etwas besser als erwartet, aber reich werde ich damit nicht. Ist ganz beruhigend, dass ich jetzt wieder etwas, hm, Gefälligeres schreibe. Ein leichte, fluffige Romanze. Wobei … Heute fiel mir auf, dass es einen sehr fiesen Schönheitsfehler gibt.
Spoiler:

+

+

+

Einer von beiden ist eigentlich schon mit jemand anders zusammen … jupp. Wenn ich da nicht überzeugend rüberbringe, warum die beiden nicht zusammen sein sollten, kann ich mich schon wieder auf Negativ-Rezis gefasst machen. Und die habe ich in letzter Zeit genug bekommen.

+

+

+

Schönheitsfehler Nummer 2: Das Buch danach wird eine Lesbenromanze, also schon wieder ein anderes Genre. Vielleicht kann ich die Risikobücher auf Dauer auf „jedes zweite“ reduzieren. Besser für den Geldbeutel wär’s.
Na jo, ansonsten läuft alles nach Plan. 🙂 Und Spaß macht’s auch noch, wobei heute leider nicht so ein Brüller wie „Marc? Warum bist du ein Hamster?“ dabei war. Ja, das fand ich so lustig, dass ich beim Schreiben laut gelacht habe. Ich gehe mich jetzt schämen.

Wordcount heute: 5.468 Wörter
Wordcount »Marc« (Arbeitstitel) insgesamt: 10.0502 Wörter

Lieblingsstelle heute:
Der blöde Hamster vor ihm zuckte mit den Achseln. Zumindest glaubte Flo das. War schwer zu erkennen, in dem unförmigen Kostüm.
»Meine Sache«, behauptete Marc. »Und ich hab’s nicht nötig, Geld von einer Bonzenfamilie wie euch anzunehmen.«
»Hättest du es genommen, müsstest du dich vielleicht nicht als Hamster verkleiden.«
»Das macht mir gar nichts aus«, behauptete Marc und versuchte, die Arme zu verschränken. Aber der Pelz daran war zu dick.
Flo wollte gerade etwas sagen, als ein Schrei ertönte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.