Die schönste Ablenkung der Welt

Heute habe ich nur knapp über 1000 Wörter geschafft und bin trotzdem glücklich. Warum? Weil „Seine Narben“ tatsächlich beim Gaybook Award 2016 gewonnen hat, in der Kategorie Jugendbuch. 🙂 So schön! Da war ich leider extrem abgelenkt mit Danke sagen und tolle Kollegen beglückwünschen und bin kaum zum Schreiben gekommen. Okay, und der Vormittag ging für Umzugskrempel drauf (Bohren, Schrauben, mit O2 kämpfen). Hier ist der Beweis, dass ich wunderfantastische Leser habe, die Stan und Matt ganz nach vorne gewählt haben. Ihr seid die Besten!
https://theworldofbigeyes.com/2017/03/20/gaybook-award-2016-die-gewinner/

Wordcount heute: 1.436 Wörter
Wordcount »Damals« (Arbeitstitel) insgesamt: 55.255 Wörter

Lieblingsstelle heute:
»Ist dir kalt?«, fragte Arthur. Leise und rau.
Verdammt. Kai schaffte es nicht, zu antworten. Aber er schaffte es auch nicht, zu verneinen. Sie blieben sitzen. Minutenlang, den düsteren Wald im Nacken, hinter dem das Internatsgebäude lag. Die Luft kühlte weiter ab.
»Können wir nicht hierbleiben?« Arthur klang so mutlos. »Einfach hierbleiben?«
Das wäre schön. Aber Kai wusste, dass es unmöglich war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.