Lautstark verliebt ist (fast) da!

+++ UPDATE, 21.2.2017: Buch neu hochgeladen, vielleicht geht es jetzt bald. +++

+++ UPDATE, 20.2.2017: Ja, es dauert. +++

+++ UPDATE: Immer noch nichts passiert. Ich habe Amazon angeschrieben und fürchte, das dauert noch ein wenig. +++

Grad auf „Veröffentlichen“ geklickt. Den Link gibt es, sobald es den Link gibt. Mann, bin ich froh. Mein längstes Buch bisher und meine zehnte (!!!) Gay Romance. Das war wie einen Marathon zu laufen, nur lustiger. Vermute ich. Falls ihr Marathonläufer seid, erzählt mal, wie lustig das so ist … Äh, richtig, das Buch. Hier ist der Klappentext, den ich schrieb, als ich noch nicht verblödet vor Glück war:

Lautstark verliebt („Deathroyer“ war doch einen Hauch zu unromantisch)

Teil 1

Als Kors geliebte Gitarre repariert werden muss, wagt er sich endlich wieder in die Stadt. Sofort begegnet ihm Ärger. Ärger in Form von Charles, dem tätowierten Gitarrengott, der Kors Herzschlag in ein Drumsolo verwandelt. Leider steht Charles nicht auf Männer. Nun, zumindest behauptet er das. Und was für einen Grund hätte er, zu lügen?
Trotzdem schafft Kor es nicht, sich von ihm fernzuhalten. Wenn es eine Chance gibt, dass Charles seine Gefühle erwidert, nur eine winzig kleine Chance … dann muss er seine Schüchternheit überwinden und kämpfen.

Teil 2

Nathan, Charles‘ bester Freund, Zyniker und Bassist, nimmt alles mit ins Bett, was er kriegen kann. Seine einzige Regel: Mit jedem nur einmal. Dann trifft er auf Jan.
Nach einer heißen Nacht auf dem Friedhof will er ihn eigentlich vergessen. Doch er hat nicht mit der Hartnäckigkeit des Drummers gerechnet. Und noch weniger mit seinem eigenen verräterischen Herzen.

Dieser Roman enthält homoerotische Handlungen, erfundene Bands und alberne Witze.

So, ich gehe jetzt essen. Morgen kümmere ich mich um alles weitere. Einen schönen Abend euch allen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.