Langsame Romantik

Ein wunderbarer Schreibtag. Die Protas streiten sich und die Geschichte schreitet voran. Sehr langsam entwickelt sich was … sehr, sehr langsam. Das ist die gemächlichste Annäherung seit Funkenflut, glaube ich. Aber auch mal eine feine Abwechslung, nachdem es in den letzten Büchern immer so schnell zur Sache ging. 10.000 Wörter und kein erster Kuss in Sicht.

Heutiger Wordcount: 3.641 Wörter
Wordcount »Tiefgefroren« (Arbeitstitel) insgesamt: 11.041 Wörter

Lieblingsstelle heute:

»Warum nicht? Guck doch mal, wie du mich behandelst. Wie du hier reingeschneit bist, als würde der Laden dir gehören. Wie sich die Mädels um dich gestritten haben, gestern, und dir das am Arsch vorbeigegangen ist. Streiten sich die ganze Zeit Mädels um dich?«
»Bist du neidisch?« Eine breite Augenbraue hob sich. »Ich glaube nicht, dass du Probleme mit Mädchen hast, oder?«
Nils zuckte zusammen. Er konnte nicht anders. Hatte dieser Kerl …
»Wie meinst du das?«, zischte er. Henry deutete auf Nils‘ Brust, die die Knöpfe seines Hemdes fast sprengte.
»Na, du siehst echt gut aus.« Henry biss erneut in sein Rühreicroissant. »Wie ein Wikinger oder so. Ich dachte, Frauen stehen auf sowas.«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.